Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Schweizer Skischule Engelberg Titlis AG | Bikeschule Engelberg | Seilpark Engelberg (SET AG)

Allgemeines, Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB)" gelten für alle Leistungen der Schweizer Skischule Engelberg Titlis AG, der Bikeschule Engelberg und des Seilpark Engelberg ("SET AG"), unabhängig von der Art des Vertragsschlusses (Online, schriftlich oder mündlich). Sie werden mit der Buchung von Leistungsangeboten der SET AG ("Buchung") vom Gast ("Gast") für sich und für allfällige Dritte, die am Leistungsangebot ("Angebot") teilnehmen ("Teilnehmer") als verbindlich akzeptiert. Der Gast bestätigt mit der Buchung, dass die Teilnehmer die AGB kennen und ebenfalls akzeptiert haben.

Teilnahmebedingungen

Gäste und Teilnehmer verpflichten sich, den Weisungen und Instruktionen der KursleiterInnen jederzeit Folge zu leisten. Soweit Ausrüstung nicht von der SET AG gestellt wird verpflichten sie sich, taugliche und angemessene Ausrüstung und Bekleidung mitzubringen.

Eine gute Gesundheit ist für die Teilnahme an den Angeboten Voraussetzung. Gäste und Teilnehmer verpflichten sich, SET AG vorgängig schriftlich über allfällige gesundheitliche Probleme, Schwangerschaft oder Ähnliches, welche die Teilnahme am Angebot beeinflussen können, in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme an einem Angebot unter Einfluss von Medikamenten, Drogen, Alkohol, Psychopharmaka oder dergleichen ist nicht erlaubt.

Die KursleiterInnen haben das Recht, Ausrüstung und Gesundheitszustand zu kontrollieren. Verletzt ein Gast oder Teilnehmer die Teilnahmebedingungen kann SET AG bzw. der/die zuständige KursleiterIn ihn jederzeit vom Angebot ausschliessen.

Vertragsschluss

Bei einer Buchung vor Ort und Online begründet der Kauf des Tickets für das Angebot das Vertragsverhältnis. In allen anderen Fällen (Telefon, SMS, E-Mail etc.) ist für die Annahme der Reservation und den Umfang der Leistung inkl. Zahlungsbedingungen die schriftliche Auftragsbestätigung durch die SET AG für den Abschluss des Vertrages massgebend.

Leistungsumfang

Das Angebot umfasst die in der jeweiligen Ausschreibung ausdrücklich genannten Leistungen. Bergbahntickets sind lediglich beim Gruppen-Skiunterricht für 3-5-Jährige im Preis inbegriffen.

Der Einsatz der KursleiterInnen wird von der SET AG bestimmt, Wechsel der Kursleitung sind jederzeit möglich. Persönliche Abmachungen, die direkt mit den KursleiterInnen getroffen werden gehören nicht zum Leistungsumfang. Die SET AG ist nicht verantwortlich für solche Abmachungen

Nicht erwähnte Leistungen sind im Preis nicht inbegriffen und müssen vom Gast oder Teilnehmer selbst bezahlt werden. Für weitere Leistungen können zudem andere bzw. zusätzliche Allgemeine Geschäftsbedingungen, auch von anderen Anbietern (z.B. für die Miete von Ausrüstung) gelten.

Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die jeweils in den Ausschreibungen publizierten Preise für die Angebote. Die SET AG kann die ausgeschriebenen Preise jederzeit ändern.

Die Kosten für die Teilnahme am Angebot sind vor der erstmaligen Teilnahme am Angebot durch den Gast oder Teilnehmer zu begleichen. Nichtbezahlung oder nicht rechtzeitige Bezahlung gelten als Rücktritt vom Vertragsverhältnis durch den Gast gemäss diesen AGB, der bei Nichteinhaltung der Fristen kostenpflichtig ist. Für Reservationen, die nicht online erfolgen, wird bis zur vollständigen Bezahlung ein Betrag in der Höhe des Preises des Angebots als Garantie auf der Kreditkarte reserviert.

Rücktritt vom Vertragsverhältnis durch den Gast

Ein Rücktritt von einem gebuchten Angebot ist in den folgenden Fällen kostenpflichtig:

Skischulunterricht:

-Weniger als 48 Stunden vor dem Start  100% der Kurskosten

Events der Skischule:.

-3 bis 6 Tage vor dem Eventdatum  50% der Kurskosten

-Weniger als 3 Tage vor Eventdatum  100% der Kurskosten

Seilpark / Bikeschule:

-Bis 7 Tage vor dem Start  kostenlos

-3 bis 6 Tage vor dem Start  50% der Kurskosten

-48 Stunden vor dem Start  100% der Kurskosten

Verspätetes Erscheinen, Abbruch durch den Gast, frühzeitiges Verlassen durch den Gast oder Teilnehmer sowie Ausschluss oder Abbruch durch die SET AG aufgrund Verletzung der Teilnahmebedingungen geben keinen Anspruch auf Rückerstattung.

Wir empfehlen den Abschluss einer Annullationskostenversicherung.

Annullation durch die SET AG

Grundsätzlich unterrichten unsere KursleiterInnen bei jedem Wetter. Eine Annullation bzw. ein Abbruch des Angebots durch die SET AG kann in den folgenden Fällen erfolgen:

a) Bei Wetter- bzw. Schneeverhältnissen oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen oder Risiken, welche eine Ausübung des Schneesports, Bikesports oder Seilparks allgemein oder die Durchführung eines speziellen Angebots verunmöglichen. Dieser Entscheid ist der SET AG oder der Kursleitung vorbehalten.

b) Bei Angeboten, mit einer Mindestteilnehmerzahl kann SET AG das Angebot bis einen Tag bzw. 24 Stunden vor deren Durchführung entschädigungslos absagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Anstelle einer Annullation hat die SET AG das Recht, Gruppen zusammenzulegen oder die Unterrichtszeit zu kürzen.

c) Aufgrund von Handlungen oder Unterlassungen von Gästen und Teilnehmern. Der Entscheid über den Abbruch ist der Kursleitung vorbehalten.

Die mit dem Angebot verbundenen Kosten entfallen nur oder werden nur zurückerstattet bei Annullation oder Abbruch aufgrund von Wetter- bzw. Schneeverhältnissen (a) oder Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl (b).

Unfall- oder krankheitsbedingte Verhinderung

Kosten für vom Gast gebuchte Angebote, welche er oder ein Teilnehmer infolge Unfalls oder Krankheit nicht oder nur teilweise besuchen kann, erstattet SET AG nur nach Vorweisung eines örtlichen Arztzeugnisses und in Form einer Gutschrift (Berechnung: Tarif pro verpassten Tag bzw. Halbtag).

Versicherung/Haftung

Die SET AG haftet nicht für Schäden von Gästen und Teilnehmern die vor, während oder nach Inanspruchnahme von Angeboten entstehen, ausser sie hat vorsätzlich oder grobfahrlässig gehandelt. Insbesondere übernimmt die SET AG keinerlei Haftung für indirekte Schäden, Folgeschäden oder entgangenen Gewinn ausgeschlossen.

Gäste und Teilnehmer sind nicht durch SET AG versichert. Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache des Gastes bzw. Teilnehmers.

Datenschutz / Bildmaterial

Die SET AG bearbeitet Personendaten im Einklang mit dem anwendbaren Recht. Weitere Informationen zur Bearbeitung von Personendaten und Datensicherheit finden sich in den Informationen zum Datenschutz bei Kontaktaufnahme und Inanspruchnahme von Angeboten.

Der Gast und die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass Bilder, die während des Unterrichts oder sonstigen Veranstaltungen der SET AG gemacht werden, entschädigungslos von der SET AG für ihre eigenen Zwecke, insbesondere für Marketingzwecke, weiterverwendet und publiziert werden dürfen. Sie können diese Einwilligung jederzeit formlos bei der SET AG widerrufen (info@skischule-engelberg.ch).

Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Alle Rechtsbeziehungen des Kunden mit dem Veranstalter unterstehen dem Schweizerischen Recht unter Ausschluss allfälliger Kollisionsnormen.

Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Engelberg (OW).

Engelberg, Oktober 2019